AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Online Workshops, Online Shop, Coachings und / oder Fotowalks

(Stand 05.04.2021)

  1. Geltungsbereich, Begriffsbestimmung
    Die nachfolgenden AGB gelten für die von Foto-work.de angebotenen Coachings, Online Shop, Workshops, Fotowalks und sonstigen Veranstaltungen. Sie regeln das Vertragsverhältnis zwischen den Teilnehmenden und Foto-work.de. Die Begriffe „Online Workshops“, „Coaching“, „Fotowalks“, Online Shop und „sonstige Veranstaltungen“ werden im folgenden als „Workshop“ bezeichnet.
    Abweichende Regelungen werden nur wirksam, wenn sie von Foto-work.de schriftlich bestätigt werden.
    Die AGB werden durch Anmeldung zu einem Online Workshop, Coachings

und / oder Fotowalks, Kauf im Online Shop oder eine sonstige Veranstaltung über das Anmeldeformular/Bestellformular auf Foto-work.de akzeptiert. Dies ist auch geltend für den Kauf von 3D Drucke.
Vertragspartner ist Foto-work.de, Klaus Weissborn, Carolus-Magnus Str.6 52531 Übach-Palenberg.
„Teilnehmende“ im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person im Sinne des § 13 BGB, die ein Rechtsgeschäft abschließt.

  1. Ankündigungen und Preise
    Alle von foto-work.de veröffentlichten Ankündigungen und Angebote sind freibleibend.
    Die Workshop-Ankündigungen/Online Shop Angebote enthalten eine Beschreibung der wesentlichen Workshop-Inhalte/Angebote und werden auf Wunsch per E-Mail weiter ausgeführt.
    Vorlage_Workshop_Einzelcoaching 1Bei den tatsächlich durchgeführten Workshops wird, im Rahmen der Möglichkeiten, auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmenden eingegangen. Daher kann je nach Interesse der Teilnehmenden von den Inhalten abgewichen werden.
    Anreise, Übernachtung, Eintritte sowie Speisen und Getränke sind nicht im Preis enthalten. Es sei denn, es finden sich in der Workshop-Beschreibung oder Anmeldebestätigung per E-Mail anderslautende Angaben.
  2. Verbindliche Anmeldung und Bezahlung
    Die Teilnahme an Workshops ist nur bei Verfügbarkeit freier Workshop-Plätze möglich.
    Die Plätze werden nach der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen vergeben, ein Anspruch auf einen Platz besteht nicht.

Bei offenen Fragen kann über die E-Mail Adresse oder dem Online Kontaktformular Kontakt aufgenommen werden.
Bei Anmeldung und Bestellung über das Anmelde / Bestellformular auf dieser Webseite, kommt der Vertrag durch Terminbestätigung per Email inklusive der Übermittlung der Rechnung mit Zahlungsziel seitens foto-work.de zustande.
Der Teilnehmende erklärt sich mit der elektronischen Übermittlung der Rechnung per Email einverstanden.
Der Rechnungsbetrag ist im Voraus zu zahlen. Bei persönlichen Coachings / Einzel Coaching wird jede angefangene Stunde berechnet. Die erste Stunde des Coachings ist im Voraus zu bezahlen.

4.
Stornierung

Persönliches Coaching: Ein Rücktritt seitens des Teilnehmenden ist – bei triftigem Grund – kostenfrei bis spätestens 24 Stunden vor Coaching-Beginn. Eine geleistete Anzahlung wird in diesem Fall voll zurückerstattet. Bei einem Rücktritt ab der 23. Stunde vor Coaching-Beginn, berechnen wir den Betrag von 1 Stunde Coaching und ggf. zusätzlich angefallene Fahrtkosten, sollte foto-work.de bereits die Anfahrt zum vereinbarten Schulungsort / Fotowalk begonnen haben. 

Fotowalk: Ein Rücktritt seitens des Teilnehmenden ist – bei triftigem Grund – kostenfrei bis spätestens 14 Tage vor Fotowalk-Beginn möglich, wenn in der Ankündigung nicht anders aufgeführt. Die geleistete Zahlung wird in diesem Fall voll zurückerstattet.
Bei einem Rücktritt ab dem 13 Tag (inkl.) vor Fotowalk-Beginn, berechnen wir Stornierungskosten in Höhe von 50% des Preises.
Bei unangemeldetem Nichterscheinen zum Fotowalk-Termin erfolgt keine Rückerstattung oder Gutschrift von Beiträgen. Alle Stornierungen müssen schriftlich erfolgen.
Bei widrigen Wetterbedingungen (Regen, Schnee, bewölkter Himmel) finden die Fotowalks trotzdem statt.

Es gibt keine wetterbedingten Rückerstattungen von Beiträgen. Wir bitten um Verständnis!

  1. Rücktrittsrecht bei Ausfall eines Workshops
    Foto-work.de behält sich vor, den Workshop kurzfristig abzusagen, sollte ein unvorhergesehenes Ereignis auftreten (z.B. Krankheit, höhere Gewalt, technisches Versagen), dass eine Durchführung des Workshops gar nicht ermöglicht. Die Teilnehmenden werden hiervon telefonisch oder per Email in Kenntnis gesetzt. In diesem Fall wird ein Ersatztermin angeboten oder bereits gezahlte Gebühren in vollem Umfang zurückerstattet.
    Weiterreichende Forderungen oder Schadensersatzansprüche aufgrund des Ausfalls eines Workshops seitens der Teilnehmenden gegen foto-work.de können ausdrücklich nicht geltend gemacht werden. Das gilt auch für eventuell schon gebuchte Anreisen und Übernachtungen.
  2. Haftung
    Die Teilnahme an den Coachings, Workshops, Fotowalks und sonstigen Veranstaltungen von foto-work.de erfolgt auf eigenes Risiko und eigene Gefahr.
    Foto-work.de übernimmt keine Haftung für Vermögens-, Sach- oder Personenschäden.
    Teilnehmende haften für ihre eigenen Handlungen. Das Vorhandensein entsprechender Versicherungen wird vorausgesetzt. Für Verlust oder Beschädigung von durch Workshop-Teilnehmenden eingebrachten Gegenstände übernimmt foto-work.de keine Haftung. Mitgeführte Ausrüstungs- oder sonstige persönliche Gegenstände befinden sich auf Gefahr des Workshop-Teilnehmenden an den jeweiligen Veranstaltungsorten.
    Bei Unfällen während der An- und Abreise und während der Veranstaltung haftet der Teilnehmende selbst.

foto-work.de haftet nicht für den Inhalt und die Angebote von Kooperationspartnern und extern verlinkten Homepages, wie zum Beispiel der verlinkten Fotoreisen und Workshops. Für den Inhalt der extern verlinkten Homepages sind die jeweiligen Betreibenden selbst verantwortlich.
Nach Verlassen der Homepage von foto-work.de erlischt jegliche Haftung für externe Angebote und Inhalte.

6.1 Gewährleistung für 3D gedruckte Produkte

  • Die Gewährleistungsrechte des Kunden richten sich nach den allgemeinen gesetzlichen Vorschriften, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Für Schadensersatzansprüche des Kunden gegenüber dem Anbieter gilt die Regelung in § 6 dieser AGB.
  • Für Folgeschäden bei ungerechter Handhabung haftet foto-work.de nicht.
  • Bevor der 3D Druck gestartet wird, biete ich einen Online Termin (Zum Beispiel über SKYPE) an, indem die Konstruktion des bestellten Produktes mit dem Besteller gemeinsam mittels CAD (Computer-Aided Design) überprüft wird. Erst nach dem gegenseitigen Einverständnis wird der 3D Druck gestartet. Wird von diesem Termin abgesehen oder nicht in Gebrauch genommen, geschieht das auf eigenem Risiko des Bestellers. Eine Reklamation OHNE diesen Termin wird nicht anerkannt. 
  • Geringfügige technische Abweichungen (Farblichkeit des 3 D Drucks) der gelieferten Ware sind zulässig und stellen keinen Fehler dar, soweit sie sich im handelsüblichen Rahmen bewegen und der vertragsmäßige Zweck nicht erheblich eingeschränkt wird.

 

(2) Die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche des Kunden beträgt bei Verbrauchern bei neu hergestellten Sachen 2 Jahre, bei gebrauchten Sachen 1 Jahr. Gegenüber Unternehmern beträgt die Verjährungsfrist bei neu hergestellten Sachen und bei gebrauchten Sachen 1 Jahr. Die vorstehende Verkürzung der Verjährungsfristen gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit sowie für Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist, z.B. hat der Anbieter dem Kunden die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben und das Eigentum an ihr zu verschaffen. Die vorstehende Verkürzung der Verjährungsfristen gilt ebenfalls nicht für Schadensersatzansprüche, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Gegenüber Unternehmern ebenfalls ausgenommen von der Verkürzung der Verjährungsfristen ist der Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB.

7. Gewährleistung / Gefahrübergang

  1. Eine Gewährleistung für das Ausbleichen oder die Wasserfestigkeit sowie Lebensmittelechtheit von Druckerzeugnissen besteht grundsätzlich nicht, es sein denn, es wird insoweit ausdrücklich eine schriftliche Garantie abgegeben (z.B. UV beschichtetes Druckverfahren oder Laminierung). Foto-work.de weist ausdrücklich darauf hin, dass die Druckerzeugnisse ausschließlich zur Benutzung in geschlossen Räumen gedacht sind. Ausgeschlossen von dieser Regelung sind ausschließlich 3D Druckerzeugnisse.
  1. Die bei Vertragsabschluss festgelegten Bezeichnungen und Spezifikationen stellen den technischen Stand zu diesem Zeitpunkt dar. Geringfügige technische Abweichungen (insbesondere Bildbeschnitt und Farblichkeit des Ausdrucks) der gelieferten Ware von der beworbenen Ware sind zulässig und stellen keinen Fehler dar, soweit sie sich im handelsüblichen Rahmen bewegen und der vertragsmäßige Zweck nicht erheblich eingeschränkt wird. Bilder, die beschnitten werden, können, wie im handelsüblichen Rahmen üblich, geringfügig, aber nicht wesentlich von den vorgegebenen Größen abweichen. Geringe, handelsübliche, farbliche Unterschiede im Ausdruck können auftreten, wenn der Monitor des Kunden anderweitig und nicht farbecht kalibriert ist. Schwarz / Weiß Ausdrucke können durch den Farbdruck einen geringen, handelsüblichen Farbstich enthalten. Reklamationen, Gutschriften, sowie Ersatzdrucke diesbezüglich sind ausgeschlossen, außer die Abweichung bewegt sich außerhalb des handelsüblichen Rahmens.
  1. Hundeshooting
  1. Ein Rücktritt vom Fotoshooting – bei triftigem Grund – kostenfrei bis spätestens 24 Stunden vor Shooting Beginn. Ab der 23. Stunde vor Beginn berechne ich 50 % vom Preis und ggf. zusätzlich angefallene Fahrtkosten, sollte foto-work.de bereits die Anfahrt zum vereinbarten Shootingort begonnen haben.
  2. Bei widrigen Wetterbedingungen (Regen, Schnee, Sturm, Gewitter…..) wird das Shooting auf einem Ausweichtermin verschoben. Dieser Termin wird mit dir gemeinsam abgestimmt und ist kein Grund das Shooting komplett abzusagen. Sollte kein gemeinsamer Termin gefunden werden, werde ich 50% vom Preis zurückerstatten.
  3. Foto-work.de behält sich vor, das Fotoshooting kurzfristig abzusagen, sollte ein unvorhergesehenes Ereignis auftreten (z.B. Krankheit, höhere Gewalt, technisches Versagen), dass eine Durchführung des Shootings gar nicht ermöglicht. Die
  4. Teilnehmenden werden hiervon telefonisch oder per Email in Kenntnis gesetzt. In diesem Fall wird ein Ersatztermin angeboten oder bereits gezahlte Gebühren in vollem Umfang zurückerstattet.
    Weiterreichende Forderungen oder Schadensersatzansprüche aufgrund des Ausfalls eines Fotoshootings seitens der Teilnehmenden gegen foto-work.de können ausdrücklich nicht geltend gemacht werden. 
  5. Ohne Angabe von Gründen behalte ich mir vor dir direkt nach der Anfrage eine Absage zu erteilen.
  1. Bezahlung

Alle Preise im foto-work.de Shop verstehen sich einschließlich der jeweils geltenden Mehrwertsteuer. Du kannst den Kaufpreis an kweissborn@googlemail.com per PayPal (einschließlich weiterer von PayPal angebotener Zahlungsmittel wie Kreditkarte oder Lastschrift) oder per Vorkasse zahlen. Vorkasse ist auf folgendes Konto zu leisten mit dem Hinweis bei Bildern auf die Material ID und bei Workshops auf Workshop ID:

KLAUS-JUERGEN WEISSBORN
IBAN: DE50 3125 1220 0006 1380 28
BIC: WELADED1ERK
Kreissparkasse Heinsberg

 

  1. Datenschutz
    Die Daten der Teilnehmenden werden zur Vertragsabwicklung, und solange foto-work.de zur Aufbewahrung dieser Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften verpflichtet ist, erhoben, gespeichert und verarbeitet. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.